Die besondere Geschichte

Das Leben schreibt die besten Geschichten, sagt ein Sprichwort. Und Geschichten der Soldaten und ehemaligen Angehörigen lassen die Struktur "6. Panzergrenadierdivision" auch nach ihrer Auflösung lebendig und halten die Erinnerung an viele gemeinsame tolle Ereignisse fest.

Schreiben Sie uns gerne Ihre Anekdote; egal ob kurz oder lang, ob traurig oder lustig. Lassen Sie uns alle an Ihrer Erinnerung teilhaben.

Übersicht der Anekdoten

PzBtl 174 (3. Kp - Georg Bönisch)

von

Das erste Ziel eines befürchteten sowjetischen Angriffs wäre im Ernstfall die Bundesrepublik gewesen. Ein ehemaliger Wehrpflichtiger erinnert sich an seine Kriegsangst nach der Okkupation der Tschechoslowakei im Jahr 1968.

+
PzGrenBtl 173 (Mayk Krüger)

von

Truppenübungsplatzaufenthalte konnten lang(wierig) werden. Umso besser, wenn die S2-Abteilung anfängt, eine kleine "Postille" zu entwickeln. Das Ergebnis aus dem PzGrenBtl 173 kann hier begutachtet werden.

+
3./PzBtl 174 (1987)

von

Was erlebt ein Wehrpflichtiger der 3./PzBtl 174 in seinem Wehrdienst? Viel, wie Herr Schmidt eindrucksvoll niedergeschrieben hat. Und wer wissen will, wo man in den 1980er Jahren wahrhaftige Indianer während seines Dienstes in der Bundeswehr treffen konnte, darf auf den Text gespannt sein.

+
Leider sind externe Video Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten