Fünf-Seen-Kaserne


Die Fünf-Seen-Kaserne laug auf dem westlichsten Landarm der Stadt Plön an der B430. Der Stadtteil Stadtheide entstand weitgehend auf dem Gelände der ehemaligen Fünf-Seen-Kaserne, die bis 1996 das Pionierbataillon 6 beherbergte und ab 2000 zu einem Stadtteil mit Wohn- und Mischgebieten entwickelt wurde.

Mit dem Aufbau der Bundeswehr wurde auch die zweite Kasernenanlage Plöns nach der Marineunteroffizierschule, die „Fünf-Seen-Kaserne", ausgebaut. Mit dem Bau der Kaserne war kurz vor dem Kriege begonnen worden, ihre endgültige Fertigstellung erfolgte jedoch erst 1958. Es lagen in der ,,schönsten Kaserne Schleswig-Holsteins" das Pionierbataillon 6, die Amphibische Pionierkompanie 601 und der Spezialsperrzug 600.

Mit Auflösung des Pionierbataillon 6 zum Ende des Jahres 1996 zugunsten des Schleswiger Pionierbataillons 620 wurde der Standort zum 31.12.1996 geschlossen.

Übersicht:

Größe:
zoom_out_map  27 ha

Abgabe:
date_range  31.12.1996

Status:
nahezu komplett abgerissen, nur ein Mannschaftsblock erhalten

Zurück

Leider sind externe Video Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten