Mobilmachungsstützpunkt Idstedt


Das Gelände des Mobilmachungsstützpunktes Idstedt umfasste eine Fläche von ca. 10 ha. Die Bauzeit liegt in den 1960er Jahren. Mitte der 1990er Jahre gab es Modernisierungen bzw. den Neubau eines Werkstattgebäudes.

Auf dem Gelände befand sich ein umfangreicher Gebäudebestand: Wache, Sozialgebäude mit Wohnmöglichkeit, 1 Verwaltungsgebäude, 5 gemauerte Fahrzeughallen, 10 Wellblechhallen verschiedener Größen, 1 Werkstattgebäude, 2 Zisternen, 1 Kläranlage, 1 Löschteich sowie weitere kleine Nebengebäude.

Übersicht:

Größe:
zoom_out_map   10 ha

Abgabe:
date_range  Ende 2008

Status:
in Privatbesitz

Bei einer Auktion 2011 erhielt eine Privatperson den Zuschlag für das Areal. Die Gebäude stehen bis heute.

Leider sind externe Video Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten