Das Projekt vorgestellt

von

Wissenswertes

Herzlich willkommen auf der privaten Webseite über die 6. Panzergrenadierdivision.

Diese Internetseite lebt durch die Mitarbeit der Ehemaligen. Um auch weiterhin neue Erinnerungen in Form von

  • Bildern,
  • Videos
  • oder Dokumenten

anbieten zu können sind wir auf IHRE Mitarbeit angewiesen. Sollten Sie noch alte Erinnerungsstücke aus Ihrer Dienstzeit in der 6. Panzergrenadierdivision besitzen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.

Es müssen aber nicht immer alte Unterlagen sein. Vielleicht waren Sie in einer ehemaligen Liegenschaft der 6 Panzergrenadierdivision unterwegs und haben dort Fotos oder Videos angefertigt? Alte Kameraden freuen sich immer mal zu sehen, wie Ihr einstiger Standort heute aussieht.

Leitfaden

Auf fast 40 Jahre Militärgeschichte kann die ehemalige 6. Panzergrenadierdivision zurückblicken, die vom 1. Nov. 1958 bis 30. September 1997 bestand. Um die Geschichte dieses Großverbandes und seiner unterstellten Einheiten durch alle die vielen Heeresstrukturen sinnvoll und nachvollziehbar darstellen, haben wir uns hier viele Gedanken gemacht.

 

Aufbau

Gliederung der Webseite

Die Webseite gliedert sich grob in vier Bereiche:

  1. Menüpunkt "6. Panzergrenadierdivision"
  2. Menüpunkt "Regimenter"
  3. Menüpunkt "Brigaden"
  4. Menüpunkte "Fotoalbum" und Veranstaltungen"

Menüpunkt "6. Panzergrenadierdivision"

Im Menüpunkt "6. Panzergrenadierdivision" finden Sie alle Informationen zur 6. Panzergrenadierdivision selbst. Dies umfasst

  • die Chronik der Division,
  • eine Übersicht der ihr unterstellten Verbände,
  • eine Übersicht der Standorte der Division,
  • Anekdoten,
  • Fragen vom Webseiten-Team an die Ehemaligen,
  • eine Übersicht der bekannten Traditionsverbände aus dem Bereich der Division
  • und eine Vorstellung der Teammitglieder der Webseite.

Grundsätzlicher Aufbau einer Webseite über einen Verband

Die Detailseiten mit Informationen zu den einzelnen Brigaden, Bataillonen oder Kompanien der 6. Panzergrenadierdivision sind grundsätzlich ähnlich aufgebaut.

Klicken Sie auf den grünen Balken unterhalb dieses Textes, um Details hierzu zu erfahren.

Aufbau einer Verbandsseite

Einleitung

Den Anfang macht stets eine kurze Einleitung zum Verband. Rechts davon befindet sich ein Inhaltsverzeichnis mit den einzelnen Inhalten, die es auf dieser Seite gibt. Diese sind anklickbar.

Wappen

Es folgt eine Beschreibung des Wappens des Verbandes.

Chronik

Die Chronik eines Verbandes wird in Form einer Zeitleiste dargestellt, die neben einer prägnanten Überschrift in der Regel eine Zeitangabe zum Eintrag, optional ein klickbares Fotos und einen erläuternden Text enthält.

Gliederung

Die Gliederung der Einheit wird derzeit nur zur Zeit der Heeresstruktur 4, meist um 1988 / 1989 herum angezeigt. Später sollen einmal alle Gliederungen, die die Einheit hatte, in einem Slider dargestellt werden.

Standort(e)

Der bzw. die Heimatstandorte des Verbandes sind an dieser Stelle aufgelistet und durch Klicken des entsprechenden Knopfes unterhalb des Bildes und des Textes erhält man weitere Informationen zu einem Standort.

Waffensystem(e)

Mit welchem Gerät ein Verband ausgestattet war, lässt sich an diesem Menüpunkt ablesen. Manchmal wird nur eine Auswahl an besonderem Gerät dargestellt.

Personal

Den Abschluss bildet eine Auflistung des Personals des Verbandes, soweit dies durch Personalchroniken, Chroniken oder andere Quellen zu ermitteln war.

Weiteres

Bei manchen Verbänden kann es zu Abweichungen der hier dargestellten Struktur kommen, da manchmal mehr Informationen, aber oft weniger Informationen vorlagen. Wenn Sie zur Erweiterung der Geschichten der Verbände beitragen können, melden Sie sich gerne via Kontaktformular bei uns.

Zurück