Feldersatzbataillon 64

Das Feldersatzbataillon 64 war der Reservetruppenteil der Panzergrenadierbrigade 17 und wurde 1961 als Feldersatzbataillon 178 aufgestellt. Mit Einführung der Heeresstrukutr 4 erfolgte die Umbenennung in Feldersatzbataillon 64 und zum 31. März 1993 die Auflösung.

Inhalt

Wappen

Das Wappen des Feldersatzbataillons 64 zeigt auf grünem Grund im roten Rahmen ein Nesselblatt mit mehreren Pfeilen darin. Dabei soll der rote Rand die Beziehung zur Panzergrenadierbrigade 17 verdeutlichen, die als zweite Brigade der 6. Panzergrenadierdivision ebenfalls über einen roten Rand im Wappen verfügte.

Der grüne Grund spiegelt die infanteristische Komponente wider, die sich ebenfalls im Wappen der Panzergrenadierbrigade 17 finden lässt.

Geschichte

  • Aufstellung

    access_time 01.10.1961

    Aufstellung des Feldersatzbataillons 178 in der Hamburger Douaumont-Kaserne.

  • Umzug

    access_time 1968

    Knapp sieben Jahre nach seiner Aufstellung verlegte das Bataillon, das als Reservetruppenteil im Friedensfall nur über einige wenige Materialverwalter verfügte, in den Mobilmachungsstützpunkt Hamburg-Sülldorf.

  • Umbenennung und Heeresstruktur 4

    access_time 01.07.1985

    Mit Einführung der Heeresstruktur 4 erfolgte die gleichzeitige Umbenennung in den bis zur Auflösung gültigen Namen Feldersatzbataillon 64. Zum 01. Juli 1985 erfolgte eine Umgliederung nach neuer STAN.

  • Auflösung

    access_time 31.03.1993

    Die Auflösung der vorgesetzten Dienststelle sorgte ebenfalls für die Auflösung des Feldersatzbataillons 64 zum 31. März 1993.

Gliederung


  1. Feldersatzbataillon 64

    1. 1. Kompanie

    2. 2. Kompanie

    3. 3. Kompanie

    4. 4. Kompanie

    5. 5. Kompanie

Personal

Bataillon

Bataillonskommandeure
OTL d. R. Krützfeldt, OTL d. R. Kettner

1. Kompanie

Kompaniechefs
Mj v. Hülsen, Mj Friedrichs

Kompaniefeldwebel
HFw Kröger, StFw Meins, HFw Bernhard, StFw Cleff, HFw Rathje

2. Kompanie

Kompaniechefs
Hptm d.R. Winter, Hptm d.R. Adlung

Kompaniefeldwebel
Fw Penker, HFw d.R. Ortmann

3. Kompanie

Kompaniechefs
Hptm d. R. Pages, Hptm d. R. Müller, OLt d. R. Oelrich

Kompaniefeldwebel
Fw Kübe, OFw d.R. Schmidt

4. Kompanie

Kompaniechefs
OLt d. R. Grünkorn. Hptrn d. R. Jaritz

Kompaniefeldwebel
OFw Hiltscher, HFw d.R. Niclausen

5. Kompanie

Kompaniechefs
Hptm d. R. Zuckerer, Lt d. R. Thormähler, Hptm d. R. Gomoll

Kompaniefeldwebel
HFw d. R. Eggert

Zurück

Leider sind externe Video Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten