Traditionsverband Panzergrenadierbrigade 16

Die anstehende Auflösung der Panzergrenadierbrigade 16 zum Ende des Jahres 1994 sorgte innerhalb der Mehrzahl der Verbände zu Überlegungen, die man an die Bundeswehr in Wentorf und im Kreis Herzogtum Lauenburg erinnern könnte. So gründete sich im November 1993 der Traditionsverband Panzergrenadierbrigade 16 HERZOGTUM LAUENBURG. Organisiert als Dachverband mit Einzelmitgliedern und Mitgliedsverbänden anderer Verbände und Einheiten.

Im August 2020 löste sich der Traditionsverband aus Altergründen auf.

Inhalt

Wappen

Als Wappen führte der Traditionsverband Panzergrenadierbrigade 16 HERZOGTUM LAUENBURG das Wappen der aufgelösten Stabskompanie der Panzergrenadierbrigade 16.

Das Wappen zeigt ein weißes Nesselblatt, eingerahmt mit silbernem Rand auf grünem Grund. Im Nesselblatt befindet sich das Lauenburger Wappen ohne Krone. Der grüne Grund gibt die Farbe der Panzergrenadiere wieder. An dem Nesselblatt ist zu erkennen, dass die Brigade im Bereich Holstein stationiert war. Das Lauenburger Wappen betont die enge Verbundenheit mit dem Kreis Herzogtum Lauenburg.

Geschichte

  • Bekanntgabe der Auflösung der Brigade

    access_time 15.12.1992

    Bekanntgabe der Entscheidung des Bundesministers der Verteidigung zur Auflösung der Brigade 16

  • Gründungsversammlung des Traditionsverbandes

    access_time 24.11.1993

    Gründungsversammlung des Traditionsverbandes Panzergrenadierbrigade 16 „Herzogtum Lauenburg“ e. V. im Offiziersheim der Bose-Bergmann-Kaserne mit Vorstandswahl. Erster Vorsitzender wird Oberst Peter Dankert. Beitritt der Mob-Truppenkameradschaft ehem. FErsBtl 63 zum Traditionsverband.

  • Erster Verbandstag

    access_time 22.06.1994

    Erster Verbandstag des Traditionsverbandes im Offiziersheim der Bose-Bergmann-Kaserne.

  • Übergabe der Alten 16

    access_time 13.12.1994

    Übergabe des „Clubhauses“, der Begegnungsstätte „Alte 16“ des Traditionsverbandes durch den Deutschen BundeswehrVerband

  • Geschäftsaufnahme

    access_time 01.01.1995

    Übernahme der Geschäftsführung des Wirtschaftsbetriebes in der „Alten 16“ durch StFw a.D. Siegfried Räder

  • Einweihung der Alten 16

    access_time 02.01.1995

    Offizielle, öffentliche Einweihung der Begegnungsstätte „Zur Alten 16“

  • Ball des Traditionsverbandes

    access_time 04.05.1996

    Erster Ball des Traditionsverbandes im Kongresszentrum Reinbek

  • Verbandstag

    access_time 03.06.1996

    3. Verbandstag des Traditionsverbandes

  • Besuch des DBwV

    access_time 22.04.1997

    des Bundesvorsitzenden des Deutschen BundeswehrVerbandes (DBwV) aus Bonn Oberst Bernhard Gertz

  • Offene Woche

    access_time 23.02.1998

    Offene Woche beim Traditionsverband zur Mitgliederwerbung

  • Jazz

    access_time 04.11.1998

    Die BIB-Jazzband tritt mit den Londoner „Millennium Stompers“ in der „Alten 16“ auf

  • 5 Jahre Traditionsverband

    access_time 24.11.1998

    Fünfjähriges Jubiläum des Traditionsverbandes

  • Goldene Lettern

    access_time 11.11.1999

    StFw a. D. Horst Steinberg und Hans-Heinrich Klemm montieren den goldenen Schriftzug an der „Alten 16“

  • Ankauf von Grundstücken

    access_time 31.01.2000

    Vertragsunterzeichnung über den weiteren Ankauf von Grundstücken im Umfeld der „Alten 16“ durch den DBwV, vertreten durch den Vorsitzenden Oberst Gertz und den Schatzmeister Hauptmann a. D. Martin Michels in Wentorf.

  • Bundesverteidigungsminister Rudolf Scharping in Wentorf

    access_time 07.02.2000

    Bundesverteidigungsminister Rudolf Scharping in Wentorf und der „Alten 16“ zu Besuch

  • Erster Tag der offenen Tür

    access_time 01.06.2003

    Erster Tag der offenen Tür des Traditionsverbandes aus Anlass seines zehnten Geburtstages

  • Einweihung der Informationsstele

    access_time 14.09.2005

    Einweihung der Informationsstele zur Geschichte des Hauses am Eingang der „Alten 16“

  • 15-jähriges Jubiläum

    access_time 17.05.2009

    15-jähriges Jubiläum des Traditionsverbandes in Wentorf in der „Alten 16“

  • Ersten Treffens der norddeutschen Traditionsverbände

    access_time 27.09.2010

    Durchführung des ersten Treffens der norddeutschen Traditionsverbände in Wentorf

  • Schließung der Gaststätte

    access_time 01.03.2012

    Schließung der Gaststätte „Zur Alten 16“ mit dem Traditionsverband als Betreiber. Neueröffnung unter Roland Pump als neuem Pächter

  • Verkauf der „Alten 16“

    access_time 01.04.2013

    Verkauf der „Alten 16“ durch den DBwV an Roland Pump

  • Auflösung des Traditionsverbandes

    access_time 10.08.2020

    Die förmliche Auflösung des Traditionsverbandes Panzergrenadierbrigade 16 „Herzogtum Lauenburg“ ist abgeschlossen.

Gliederung

  1. Stab / StKp PzGrenBrig 16
    Traditionsverband Panzergrenadierbrigade 16


    1. Einzelmitglieder

    2. Panzergrenadierbataillon 162
      Ehemalige Panzergrenadierbataillon 162


    3. Ehemalige Panzergrenadierbataillon 163


    4. Kameradschaft "Ehemalige Wentorf im DBwV"

    5. Feldersatzbataillon 63
      Mob-Truppenkameradschaft Feldersatzbataillon 63


    6. Reservistenkameradschaft Bergedorf



    1. Reservistenkameradschaft Wentorf

    2. Panzerartilleriebataillon 165
      Traditionsgemeinschaft Panzerartilleriebataillon 165


    3. Wirtschafts-Initiative-Wentorf WIW e. V


    4. Ehemalige Mitgliedsverbände

      1. Jägerbataillon 66
        Bergedorfer Freundeskreis Jägerbataillon 66 e. V.

      2. Panzergrenadierbataillon 161
        Panzergrenadierbataillon 161 -Ehemalige-


      3. Verein zur Erhaltung des 76er Denkmals e. V.


      4. Polizeirevier 43 u. Verkehrsstaffel Billstedt / Bergedorf


      5. Freiwillige Feuerwehr Wentorf


      6. Reservistenkameradschaft Reinbek


      7. Jagdhornbläsergruppe Kreis Hzgt. Lauenburg


      8. Klönschnack 8 nach 8

Personal

Erster Vorsitzender

Oberst a. D. Peter Dankert (1993-1996), OTL a. D. Karl-Heinz Dammann (1996-2008), Herr Holger Gruhnke (2008-2020)

Stellvertretender Vorsitzender

StFw a. D. Eugen Kroneberger (1993-1996), Oberst a. D. Hartmut von Osten (1996-1999), Hptm a. D. Rudolf Oppermann (1999-2011), StFw a. D. Helmut Lütgens (2011-2016), StFw a.D. Rüdiger Bladt (2016-2020

Kassenwart

Hptm a. D. Rudolf Oppermann (1993-1999), RegAmtm a. D. Fritz Hartwig (1999-2005), Hptm d. R. Thomas Walleit (2005-2008), StFw a. D. Hans-Jürgen Kuhr (2008-2020)

Schriftführer

Major a. D. Hartwig Busche (1993-1996), StFw a. D. Günther Wagner (1996-2005), OStFw a. D. Heinz Christofzik (2005-2020)

Archivar / Leiter Organisation

OTL a. D. Karl-Heinz Dammann (1993-1996), Maj. d. R Hans-Werner Sticken (1996-1999), OFA a. D. Dr. Eckard Schmidtsen (1999-2008), Herr Sören Kuhrt (2008-2020)

Ehrenvorsitzender

Oberst a. D. Peter Dankert (1996), StFw a. D. Eugen Kroneberger (1996), OTL a. D. Karl-Heinz Dammann (2008)

Ehrenmitglieder

Hptm a. D. Rudolf Oppermann (2008), Frau Lisa Marks (2015)

Treffen der norddeutschen Traditionsverbände

Am 27. September 2010 trafen sich erstmalig ein Großteil der norddeutschen Traditionsverbände aller Teilstreitkräfte in Wentorf bei Hamburg. Ziel dieser Veranstaltung ist es, gemeinsame Probleme zu erörtern und in Zukunft die Zusammenarbeit zu stärken.

Da sich die Bundeswehr mit jeder weiteren Strukturreform immer weiter verkleinert und aus der Fläche zurückzieht, fällt den Traditionsverbänden eine wichtige Rolle zu.

Auf den nachfolgenden Seiten werden alle Informationen zu dieser Veranstaltung festgehalten.

Treffen 2010 (Wentorf)

Das erste Treffen fand am 27.9.2010 in Wentorf bei Hamburg statt.

Treffen 2011 (Boostedt)

Im Jahre 2011 trafen sich die Verbände auf Einladung im Offiziersheim der Rantzau-Kaserne in Boostedt.

Treffen 2012 (Husum)

Im Jahre 2012 trafen sich die Verbände in der Julius-Leber-Kaserne und der Fliegerhorst-Kaserne in HUSUM.

Treffen 2013 (Flensburg)

Im Jahre 2013 folgten die Verbände der Einladung der Flensburger Jäger Ende September in die Fördestadt.

Treffen 2014 (Stadum)

Im Jahre 2014 erfolgte die Einladung durch die Kameraden der TG Aufklärungsgeschwader 52 nach Stadum in Nordfriesland.

Treffen 2015 (Eutin)

Im Jahre 2015 erfolgte die Einladung durch die Kameraden des Traditionsverbandes Auflärungsbataillon 6 nach Eutin in Ostholstein.

Zurück

Leider sind externe Video Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten