Jägerbataillon 67

Das Jägerbataillon 67 war von 1981 bis 1992 in Breitenburg-Nordoe stationiert.

Inhalt

Wappen

Das Wappen des Jägerbataillons 67 ist diagonal halbiert und zeigt auf grünem Grund in der oberen Hälfte das Barettabzeichen der Jäger; das Eichenlaub. Die Farbe grün steht dabei für die Infanterie.

Die diagonale Teilung erfolgt durch ein Schwert, worunter sich auf rotem Grund Teile eines Turms der "Breitenburg " befinden, einem Symbol aus dem Wappen der Garnisonsgemeinde.

Geschichte

  • Aufstellung

    access_time 1981

    Das Jägerbataillon 67 wurde 1981 im Rahmen der Heeresstruktur 4 in der Freiherr-von-Fritsch-Kaserne in Breitenburg-Nordoe aufgestellt. Das Bataillon war ein selbstständiger Verband der 6. Panzergrenadierdivision, der der Brigade bis zu seiner Auflösung 1992 im Frieden unterstellt war. Es verfügte über insgesamt fünf Kompanien (3. Kompanie mobilmachungsabhängig) mit rund 600 Soldaten.

  • Auflösung

    access_time 27.03.1992

    Das Jägerbataillons 67 wurde 1992 offiziell außer Dienst gestellt.

Gliederung


  1. Jägerbataillon 67 (teilaktiv)

    Im Frieden der Panzerbrigade 18 unterstellt.

    1. Stab

      1. BtlFüGrp

      2. Fahrschulgruppe BREITENBURG

      3. Sanitätsbereich 11/10

    2. 1. Kompanie


    3. 2. Kompanie

      1. KpFüGrp

        (1x MTW M113)
      2. I. Zug

        (3x MTW M113, Milan)
      3. II. Zug

        (3x MTW M113, Milan)
      4. III. Zug

        (3x MTW M113, Milan)
    4. 3. Kompanie
      (GerEinh)

      1. KpFüGrp

        (1x MTW M113)
      2. I. Zug

        (3x MTW M113, Milan)
      3. II. Zug

        (3x MTW M113, Milan)
      4. III. Zug

        (3x MTW M113, Milan)

    5. 4. Kompanie

      1. KpFüGrp

        (1x MTW M113)
      2. I. Zug

        (3x MTW M113, Milan)
      3. II. Zug

        (3x MTW M113, Milan)
      4. III. Zug

        (3x MTW M113, Milan)
    6. 5. Kompanie
      (schwere)

      1. KpFüGrp

        (1x MTW M113)
      2. ??? Trp

        (1x ILTIS)
      3. Beob Trp

        (2x KaJaPa)
      4. FEL Trp

        (2x MTW M113)
      5. Mörser Trp

        (6x MTW M113 Mörser 120mm)
      6. PzJg Trp

        (6x Milan)

Personal

Bataillon

Bataillonskommandeure
Oberstleutnant Kittelmann, Oberstleutnant Freienstein, Oberstleutnant Duschner

Stellvertretende Bataillonskommandeure
Major Herold, Major Thöne, Major Knapek

Zurück