Instandsetzungskompanie 510

Die Instandsetzungskompanie 510 hatte die Aufgabe, die Erhaltung und Wiederherstellung der Wehrbereitschaft der Einheiten der Heimatschutzbrigade 51 sicherzustellen. Dazu gehörten nicht nur Reparatur oder Abschub von Materal, sondern unter anderem auch Durchsichten, Pflege etc.

Inhalt

Wappen

Das Wappen der Instandsetzungskompanie 510 ist diagonal geteilt. Angelehnt an das Das Wappen des Kreises Schleswig-Flensburg befinden sich im linken oberen Bereich zwei Löwen. Im unteren rechten Bereich befindet sich auf blauem Grund in gelb das Barettabzeichen der Instandsetzungstruppe.

Geschichte

  • Aufstellung der Kompanie

    access_time 1980

    Die Instandsetzungskompanie 510 ging 1980 aus der 3./VersBtl 13 hervor.

  • Verbleib

    access_time 01.10.1993

    Die Instandsetzungskompanie 510 wurde zum 01.10.1993 aus der Heimatschutzbrigade 51 entlassen und dem Instandsetzungsbataillon 610 unterstellt. Die endgültige Auflösung wurde 1994 vollzogen.

Personal

Kompaniechefs
Maj Fink, Maj Knorr, Maj Damke, Maj Hoffmann

Kompaniefeldwebel
HFw Schmidt, HFw Wöhlke, HFw Bleitzhofer

Zurück